NEWS: Supply chain communication Berrico related to Covid-19 > Mehr
NEWS: Crop news September 2018 – Seeds & Dates > Mehr
NEWS: Berrico at Biojournaal.nl > Mehr
NEWS: Our Canadion partner Fruit ‘d Or in list “Best Managed Companies 2018” > Mehr

Ananas

Herrliches, saftiges Fruchtfleisch – dafür ist die Ananas bekannt. Diese tropische Köstlichkeit wächst nicht – wie oft gedacht wird – an einem Ananasbaum, sondern an einer bodennahen Pflanze. Ursprünglich stammt die Ananas aus Brasilien, Bolivien und Paraguay, aber heute befinden sich die Hauptanbaugebiete im Südosten Asiens, insbesondere in Thailand und auf den Philippinen Die Früchte können rund dreißig Zentimeter lang und vier Kilo schwer werden.

Das Wort „Ananas“ kommt übrigens aus der Sprache der Tupi, eines brasilianischen Volks, und bedeutet „wohlriechende Frucht“. Die Spanier nannten die Frucht piña, weil sie etwas Ähnlichkeit mit einem Tannenzapfen (cono de pino) hat. Wenn man die Blätter einer Ananas abschneidet und in die Erde pflanzt, wächst eine neue Ananaspflanze heran.

Die Frucht enthält den Stoff Bromelin, der die Verdauung von Eiweiß erleichtert. Darum ist die Ananas für ihre verdauungsfördernde Wirkung bekannt. Außerdem ist Ananas sehr reich an Vitaminen, wie Betacarotin, Vitamin C und Vitamin E, sowie Mineralstoffen, wie Kalium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Kupfer, Mangan, Zink und Jod. Darüber hinaus enthält die Frucht auch noch Antioxidantien, die Schutz vor freien Radikalen im Körper bieten.

Unsere getrocknete Ananas kommt aus Kolumbien, wo man sie „piña manzana“ nennt. Die Ananas, die wir in unserem Sortiment führen, ist als Stückchen oder in Ringen lieferbar und zu hundert Prozent natürlich, also ohne Zuckerzusatz. Da schmeckt man nur den echten Fruchtgeschmack.

Ein interessantes Detail: angeblich soll der Verzehr von Ananas das männliche Sperma „süßer“ machen.

Ananas
Translate »