NEWS: Supply chain communication Berrico related to Covid-19 > Mehr
NEWS: Crop news September 2018 – Seeds & Dates > Mehr
NEWS: Berrico at Biojournaal.nl > Mehr
NEWS: Our Canadion partner Fruit ‘d Or in list “Best Managed Companies 2018” > Mehr

Chiasamen

Chiasamen nehmen im Sortiment von Berrico eine Sonderstellung ein, ebenso wie Rhabarber. Natürlich haben wir uns auf Beeren und andere Früchte spezialisiert. Manchmal weichen wir jedoch davon ab, wenn wir merken, dass unsere Abnehmer ein bestimmtes Produkt benötigen. Dann nehmen wir auch ein solches Produkt in unser Sortiment auf, denn schließlich ist Berrico ja mit Leib und Seele ein Dienstleister. Außerdem agieren wir gerne als Nischenspieler Das bedeutet, dass wir nach Produkten suchen, für die die großen Unternehmen kein Interesse haben und bei denen wir unsere Produktkenntnisse optimal einsetzen können Chiasamen sind ein gutes Beispiel für ein solches Produkt, während sie außerdem perfekt in unser Sortiment von „Superfoods“ wie Goji-Beeren, Maulbeeren und natürlich Cranberries passen.

Chiasamen stammen von einer einjährigen Pflanze aus der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Zu dieser Familie gehören auch die bei uns bekannten Küchenkräuter Rosmarin, Salbei, Thymian, Minze und Pfefferminze. Chiasamen haben eine ovale Form und sind klein, der Durchmesser beträgt nur ungefähr 1 Millimeter. Die schwarz-weiß-grauen Samen sind reich an Omega-3-Fettsäuren. Außerdem enthalten sie viele Ballaststoffe, Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien. Ursprünglich stammt die Chiapflanze, Salva hispanica, aus Zentral- und Südmexiko und Guatemala. Hier wurde sie schon von den Azteken angebaut, noch bevor Kolumbus Amerika entdeckte. In diesen Ländern wird noch immer Chiasamen gegessen, allerdings wird das Produkt auch in Europa immer beliebter. Es wird inzwischen zu den Superfoods gerechnet.

Die Azteken nannten Chiasamen „Running Food“ (energiespendende Nahrung für Laufboten). Sie waren fest davon überzeugt, dass diese Samen Energie spenden und die Ausdauer steigern. Darum wurden ihren Kriegern am Vorabend eines Kampfes oder vor anderen schweren Anstrengungen diese Samen verabreicht. Auch die Tarahumara, ein indianisches Volk aus Nordmexiko, das um seine erstaunliche Ausdauer und die weiten Entfernungen, die diese Menschen rennend überbrücken können, bekannt ist, sollen früher vor dem Aufbruch Wasser mit Chiasamen getrunken haben. Dadurch konnten sie Austrocknung verhindern und ihren Widerstand erhöhen (diese und weitere Geschichten finden Sie unter Geschichten).

Wir liefern Chiasamen in getrockneter Form. Unsere Chiasamen sind sowohl in biologischer als auch in konventioneller Qualität lieferbar.

Chiasamen
Translate »