NEWS: Supply chain communication Berrico related to Covid-19 > Mehr
NEWS: Crop news September 2018 – Seeds & Dates > Mehr
NEWS: Berrico at Biojournaal.nl > Mehr
NEWS: Our Canadion partner Fruit ‘d Or in list “Best Managed Companies 2018” > Mehr

Apfel

An apple a day keeps the doctor away“ – wie dieses alte englische Sprichwort zeigt, sind die Gesundheitsvorteile von Äpfeln eigentlich schon seit langem allgemein bekannt. Äpfel sind nicht nur sehr reich an Ballaststoffen, wodurch sie eine verdauungsfördernde Wirkung haben, sondern enthalten auch viel Kalium und Antoxidantien – dagegen nur wenig Kalorien. Und durch ihre frisch-säuerliche Note schmecken sie auch einfach toll. Nicht ohne Grund gehört der Apfel zu den beliebtesten Obstsorten Deutschlands, mit einem jährlichen Durchschnittsverzehr von 21 Kilo Äpfeln pro Person.

Genau wie Birne und Feige gilt der Apfel als Kernobst. Apfelbäume (Malus domestica) kommen vor allen in den gemäßigten Gebieten auf der nördlichen Halbkugel vor. Im Frühling bieten die rosa blühenden Apfelbäume einen phantastischen Anblick. Für die meisten Rassen liegt die Erntezeit dann im September/Oktober.

Schon in der Steinzeit wurden in Europa wilde Äpfel gegessen. Im Mittleren Osten wurden schon viertausend Jahre v.Chr. Äpfel angebaut. Angenommen wird, dass der Apfel über die uralte Seidenstraße, früher die wichtigste Verbindung zwischen Morgenland und Abendland, verbreitet wurde. In China erfand man die Veredelung (Propfen), wodurch neue Rassen entwickelt werden können. Heute gibt es Tausende Apfelrassen.

Unsere getrockneten Äpfel kommen aus Polen. Das sind kleine Äpfel mit roter Schale und weißem Fruchtfleisch. Diese qualitativ hochwertigen Äpfel enthalten viel Apfelsäure und sind frei von Schwefeldioxid-Zusätzen. Berrico liefert die getrockneten Äpfel mit/ohne Schale in verschiedenen Maßen und Formen, wodurch sie sich sowohl zur industriellen Verarbeitung als auch zum Abpacken eignen.

Apfel
Translate »